Wanderung am 28.10.2012 in Gadderbaum

 

Wie auf Bestellung hatte das Wetter auf "freundlich" umgeschaltet und das beste

Herbstgewand angelegt. Praller Sonnenschein - nur weiter oben anfangs noch Dunst.

Als Treffpunkt der heutigen Wanderung war der Parkplatz am Dreesgener Sportplatz

festgelegt. Für einige der regelmäßigen Wanderfreunde war das Auffinden kein Problem,

denn die Strecke hatten wir schon einmal unter die Füße genommen. Nur diesmal

gestaltete die Bielefelder Strassenbaubehörde die Anreise für einige Wanderfreunde doch ziemlich kompliziert.(Umleitungen) Aber was soll's . Um 11:00 Uhr hatten alle den Treffpunkt erreicht und nach nur kurzer Wartezeit auf ein evtl. neues Wanderpärchen machten sich neun fröhliche Menschen mit acht noch fröhlicheren Hunde auf den Weg.

 

Ich bin, trotz Minustemperaturen noch länger am Start geblieben, um wegen der

schwierigen Anreisewege noch etwas auf Nachzügler zu warten. Aber leider ohne Erfolg.

So habe ich mich nach 10 Minuten kalten Wartens mit verschärftem Tempo zum

Anschluss an die große Wandergruppe auf den Weg gemacht.

Just an der Stelle, an der bei der Waldarbeit schweres Gerät den Wanderweg in ein

schwer zerfurchtes Abenteuergelände verwandelt hatte, war ich wieder dabei.

Zum Glück hatte der Frost den Matsch halbwegs begehbar gemacht, sodass Mensch und

Hund wenigstens trockenen Fußes aus diesem Wanderabschnitt herauskamen.

Jetzt war die Straße "Eggeweg" zu überqueren. Also alle mit Halsband an die Leinen und

rüber samt dazugehörigem Menschen. Ein kleiner schmaler Weg mit ca. 33% Steigung

war die erste sportliche Herausforderung des Tages und für einige der älteren Teilnehmer,

egal ob Mensch oder Hund, schon eine harte Probe. Auf den hier entstandenen Fotos

kann ganz gut nachempfunden werden, wer alles eine Tapferkeitsmedaille verdient hat.

Nun auf dem schönen Hangweg kam auch die Sonne durch und ließ den wunderschönen

Wald so recht herbstlich leuchten. Vierbeiner und Menschen waren sichtbar gut drauf und

es gab auch viel zu erzählen. Bei den Menschen ging es u.a.um Fußball - die Hunde

hatten, glaube ich, andere Themen.

Die Wanderstrecke war jetzt so sanft, dass ich schon daran dachte einen kleinen Sprint

einzulegen, so ungefähr 1000 m. Habe dann aber nur 50 m geschafft, war ganz vorne und

habe alle Mitwanderer zum obligatorischen Gruppenfoto vor hübschen liegenden

Baumstämmen versammelt.

Nun waren wir schon eine Stunde unterwegs und immer noch leicht bergab und auch

immer noch in entgegengesetzter Richtung zum Zielpunkt, dem kleinen Gasthaus "Am

Dreesgen", wo wir für heute zum Mittagessen angemeldet waren.

Doch jetzt kam die Wende. Ja, genau jetzt und zwar rechts rum - und endlich mal wieder

eine Herausforderung mit etwa 20% hinan. Für Ältere und Asthmatiker gefühlte 70%.

Aber es haben alle geschafft. Manchen Vierbeinern hat dieser Abschnitt so gut gefallen,

daß sie ihn gleich mehrmals unter die Pfoten genommen haben. Der kleinste Hund, eine

Rauhaardackelhündin, war gleichzeitig vorne und hinten und hat den Berg bestimmt

dreimal bewältigt.

Als oben alle wieder zusammen waren ging's zur Belohnung nur noch sanft bergab, wobei

die letzten 200 m bis zur Kneipe wieder Leinenzwang angesagt war.

Der für uns reservierte Raum war angenehm temperiert und alle machten es sich bequem.

Anderthalb Stunden nach unserem Start wurden die ersten Bestellungen aufgegeben und

mit einem guten Gefühl bei guten Gesprächen das wohlverdiente Mittagessen verzehrt.

Ein gelungener Wandertag hatte seinen Ausklang gefunden. Fotopaul sagt danke.

 

P.Jödicke

Öffnungszeit

Jeden Samstag von  13 - 16 Uhr sind wir für Sie/Euch da.

Bitte folgendes mitbringen

- Personalausweis / Pass

 

- Nachweis der Bedürftigkeit

    * ALG Bescheide

    * Rentenbescheide

    * Grundsicherung

    * Bielefeld Pass

 

- Impfpass des Tieres wenn vorhanden

Keine Übernahme von Tierarztkosten!

Impfungen & Kastrationen stehen NUR den Tieren unserer Kunden zur Verfügung,

sofern dem Verein genug Spendengelder zur Verfügung stehen!


Spenden Sie mit Paypal