Wanderbericht vom 27.04.2014 "Rundweg Kastanienkrug"

Heute wollten wir die neue Wanderstrecke ausprobieren. Der Treffpunkt war diesmal nicht ein Parkplatz irgendwo ausserhalb, sondern mitten in Oerlinghausen am Kastanienkrug. Voller Erwartung machten wir uns auf den Weg. Das Wetter war durchwachsen. Wir wollten nach Oerlinghausen einbiegen, aber oh Schreck, die Strasse war gesperrt. Auch die nächste Strasse war gesperrt. Wir machten einen dritten Anlauf, aber es war nichts zu machen. Heute ist Herrmannslauf und somit ist grossräumig um Oerlinghausen der Autoverkehr umgeleitet.
Schon klingelte das Handy: „ wo seit Ihr, wie komme ich nach Oerlinghausen rein ???“
Nach ein paar Gesprächen und Tipp`s fanden sich auch die letzten um 20 nach 11:00 Uhr ein.
Endlich hatten wir uns alle gefunden und keiner hatte aufgegeben.
Leider hatte es angefangen zu nieseln, aber auch davon liessen wir uns nun nicht
beeindrucken. Die Kapuzen wurden aufgesetzt, einige Hunde bekamen ein Mäntelchen an und los ging es, mit 12 Menschen und 8 Hunden.
Zuerst marschierten wir die Strasse entlang Richtung Freilichtmuseum, dann bogen wir in den Wald und die Hunde konnten abgeleint werden.
Es ging ein wenig bergauf, dann kam ein schöner ruhige Wanderweg oberhalb des
Welschenweges durch den Wald. Am Ende des Welschenweges bogen wir rechts herum, überquerten den Bergrücken und liefen dann auf die Sandkuhle zu. Leider regnete es zwischendurch heftiger, so das auch die Regenschirme aufgeklappt wurden. Wir hatten nur einen Wunsch schnell ins Trockene zu kommen und uns auf ein schönes Mittagessen zu freuen.
Im Kastanienkrug angekommen, konnten wir uns die gemütlichste Sitzecke aussuchen. Nach einem kleinen Missverständnis bezüglicher der Speisekarte - wir wollten kein Mittagsmenü - bestellen, bekamen wir dann doch die gewünschte „ Abendkarte“ und alle waren zufrieden.
Nachdem die Hunde trockengerubbelt und mit Wasser versorgt waren, konnte die Bestellung aufgegeben werden. Die Wirtin begrüsste uns und sagte das wir aber alle eine hausgemachte
Rindfleischsuppe zusätzlich bekämen - auch ohne Mittagsmenü. Wir waren natürlich ganz erstaunt und die meisten nahmen das Angebot dankend an. Die Suppe war sehr köstlich und hat allen gut geschmeckt. Auch die ausgewägten Bestellungen waren prima. Wir hatten lustige Gespräche und haben viel gelacht. Die „ Paderborner“ erzählten viel von Ihrer großen Urlaubsreise nach Neuseeland , sodass wir auch einiges über Land und Leute erfahren konnten.
Gegen 15.00 Uhr brachen dann alle auf und wieder war ein interessanter Wandertag zu Ende.

Öffnungszeit

Jeden Samstag von  13 - 16 Uhr sind wir für Sie/Euch da.

Bitte folgendes mitbringen

- Personalausweis / Pass

 

- Nachweis der Bedürftigkeit

    * ALG Bescheide

    * Rentenbescheide

    * Grundsicherung

    * Bielefeld Pass

 

- Impfpass des Tieres wenn vorhanden

Keine Übernahme von Tierarztkosten!

Impfungen & Kastrationen stehen NUR den Tieren unserer Kunden zur Verfügung,

sofern dem Verein genug Spendengelder zur Verfügung stehen!


Spenden Sie mit Paypal